Netzwerk Schule der Zukunft

Unter dem Titel "Gemeinsam Wege gehen - Netzwerk Leverkusen" bewerben wir uns für die Sonderauszeichnung "Netzwerk der Zukunft".

 

Mitglieder des Netzwerkes sind:

  • Gemeinschaftgrundschule Opladen
  • Landrat-Lucas-Gymnasium
  • Hans-Christian-Andersen Schule
  • Kindertagesstätte St. Joseph Hitdorf
  • NaturGut Ophoven

Wir treffen uns mehrmals jährlich und tauschen unsere Ideen zum Thema "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" aus. Unser erstes gemeinsames Thema ist die Schulgeländegestaltung. Durch den Austausch kommen wir auf neue Ideen, wie zum Beispiel die Baumpflanzaktion, die wir schon umgesetzt haben.

Agenda 21 – Schule der Zukunft

Seit 2007 nehmen wir an der Kampagne "Schule der Zukunft" der NUA-NRW teil und sind in diesem Rahmen schon zweimal als "Schule der Zukunft" ausgezeichnet worden. Weitere Informationen finden Sie unter

Unterricht -> Projekte

© Copyright 2017 GGS Opladen
Alle Rechte Vorbehalten.

Neuigkeiten

Nach der 2. Klimakonferenz auf NaturGut Ophoven kümmern wir uns um die Themen ”Müllvermeidung und Mülltrennung”.

Restmüllcontainer

 

 

Ist der Müll auch richtig sortiert? In den Restmüllcontainern finden wir noch eine ganze Menge Papiermüll.

Müllbehälter Aufkläber

 

 

Neue Aufkleber für unsere Müllbehälter stellt unsere Oberenergiesprecherin Lilian vor

Kinder Tauschbörse

 

 

Altes ist für andere neu – unsere Tauschbörse hilft Müll vermeiden

Elterncafe

 

 

Während der Tauschbörse klönen die Eltern gemütlich im Elterncafe. Wir unterstützen zusammen mit den anderen Klimabotschaftern die Müllsammelaktion “Leverkusen putzmunter”

Klimaschutz banner

 

 

Klimaschutz – jeder, jeden Tag – das ist unsere Devise

Mit dem Klimaschutz-Banner werben wir auch in der Schulgemeinde für den Klimaschutz.

 

Bayer Giants ehrten kleine Klimaschützer

Bayer Giants

 

 

Die Bayer Giants verteilen die Urkunden an die Energiesprecher

 

 

 

„Ich bin jeden Tag zu Fuß gekommen, denn meine Eltern haben extra kein Auto.“, erklärt Ronja Eppert, 7 Jahre. Sie hat wie ihre Klassenkameraden aus der Herzogschule jede Menge Klimameilen für Cancún gesammelt. 282 Kinder aus Leverkusen haben in diesem Jahr an der Aktion „Grüne Meilen für das Weltklima“ teilgenommen. Neben der klimafreundlichen Mobilität waren in diesem Jahr erstmals die Themen Energiesparen und regionale Lebensmittel Thema.

Bayer Giants ehrten kleine Klimaschützer

Bayer Giants

 

 

Die Bayer Giants mit den stolzen Energiesprechern

 

 

 

„Ziel der Aktion ist es, Kindern auf spielerische Weise zu vermitteln, klimafreundlich zu leben.“ erklärt Ute Rommeswinkel vom NaturGut Ophoven. Der Förderverein NaturGut Ophoven hat im Rahmen der Kampagne „Klimaschutz: Jeder, jeden Tag“ die Materialien für die Schulen zur Verfügung gestellt. Jede Grüne Meile steht für einen klimafreundlich zurückgelegten Alltagsweg, für eine Mahlzeit aus regionalen Lebensmitteln oder eine Energiesparmaßnahme in der Kindereinrichtung.

„Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht, die Klimameilen zu sammeln“, erklärt Susanne Ben Hicham, Lehrerin an der Herzogschule. Für jeden Weg, den die Schülerinnen und Schüler zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zurückgelegt haben, konnten sie einen grünen Aufkleber in ihr Heft kleben. „Es gab sogar Kinder, die mit ihren Eltern aus Bergisch-Neukirchen mit dem Fahrrad gekommen sind. Außerdem sind neue Fahrgemeinschaften durch die Aktion entstanden.“ erklärte die Lehrerin.

Insgesamt wurden von der Herzogschule in Opladen und der Hans-Christian-Andersen-Schule aus Leverkusen-Hitdorf Grüne Meilen gesammelt. Sie fließen in das Ergebnis von 2,6 Millionen Kindermeilen, die von 160.000 Kindern aus zehn Ländern gesammelt wurden. Diese wurden am 1. Dezember auf der UN-Klimakonferenz in Mexiko an die Generalsekretärin des UN-Klimasekretariats Christina Figueres übergeben, um zu zeigen, dass die Kleinen ihre Hausaufgaben in Sachen Klimaschutz bereits gemacht haben und nicht nur wie die Großen auf der UN-Klimakonferenz darüber reden, was getan werden könnte.

Für ihren Einsatz ehrten die Basketballspieler der Bayer Giants die kleinen Klimaschützer mit Urkunden und einer Einladung zum Basketballspiel am Freitag 17.12.2010 gegen die Hertener Löwen. Der Basketballspieler Felix Engel: “Wir unterstützen gerne diese Aktion und freuen uns, wenn ihr uns alle beim nächsten Heimspiel tatkräftig anfeuert. Wenn ihr alle kommt, gewinnen wir ganz bestimmt!” Besonders beeindruckt zeigten sich die Schulkinder vom 2,05 Meter-Spieler Nick Michael. Der Amerikaner ließ alle geehrten Kinder bei ihm abklatschen, was den Kinder besonders viel Spaß machte.

Hintergrund zur Leverkusener Klimakampagne:
Die Aktion ist Teil der Leverkusener Informations- und Öffentlichkeitskampagne „Klimaschutz – jeder jeden Tag“, die seit Oktober 2007 vom NaturGut Ophoven, dem BUND und dem NABU organisiert wird. Aktionen und Veranstaltungen mit vielen Tipps und Anregungen für das tägliche Leben sollen Leverkusener Bürger den Klimaschutz nahe bringen. Mehr unter: www.naturgut-ophoven.de