Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

Wir sind stolz darauf, dass wir eine der wenigen Schulen in Leverkusen sind, die eine Frischküche anbieten kann. Wir kaufen Obst, Gemüse und Fleisch frisch ein und verwenden selten verzehrfertige Fertigprodukte. Außerdem verwenden wir grundsätzlich kein Schweinefleisch, sondern bieten Geflügel oder Rind an. Lebensmittelunverträglichkeiten werden individuell berücksichtigt. Vegetarische Gerichte werden täglich angeboten.

Qualitativ hochwertiges Essen, das gut schmeckt, ist eine wunderbare Grundlage für gute Laune und Zufriedenheit. Die Schulverpflegung soll einen Beitrag zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise leisten. Wir halten uns daher die gängigen Qualitätsstandards für die Schulverpflegung.

Kernelemente des Qualitätsstandards sind Kriterien zur optimalen Lebensmittelauswahl, Häufigkeit der Verwendung sowie Speisenplanung und -herstellung bis hin zum nährstoffoptimierten Verpflegungsangebot.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die optimale Lebensmittelauswahl für die Mittagsverpflegung, die an unserer Schule üblich ist.

Lebensmittelgruppe

Optimale Auswahl

Beispiele für Lebensmittel

Getreide,

Getreideprodukte

und Kartoffeln

 

Vollkornprodukte

Parboiled Reis oder Naturreis

Speisekartoffeln, als Rohware

ungeschält oder geschält

 

Brot, Brötchen, Mehl, Teigwaren

 

Gemüse und Salat

Gemüse, frisch oder tiefgekühlt

 

 

Hülsenfrüchte

Salat

 

Möhre, Paprika, Erbsen, Bohnen, Brokkoli, Zuckerschoten, Zucchini, Tomaten, Weiß-, Rotkohl, Wirsing

Linsen, Erbsen, Bohnen

Kopfsalat, Eisbergsalat, Feldsalat, Endivie,

Eichblattsalat

 

Obst

Obst, frisch oder tiefgekühlt

ohne Zuckerzusatz

Apfel, Birne, Pflaumen, Kirschen, Banane, Mandarine

 

Milch und

Milchprodukte

 

Milch: 1,5 % Fett

Naturjoghurt: 1,5 % bis 1,8 % Fett

Käse: max. Vollfettstufe (≤ 50 % Fett i. Tr.)

Speisequark: max. 20 % Fett i. Tr.

 

Gouda, Feta, Camembert, Tilsiter

 

Fleisch, Wurst,

Fisch, Ei

 

mageres Muskelfleisch

Seefisch aus nicht überfischten Beständen

 

Braten, Roulade, Schnitzel, Geschnetzeltes

Kabeljau, Seelachs, Hering, Makrele

 

Fetteund Öle

Rapsöl

 

 

Die Anforderungen an einen Vier-Wochen-Speiseplan (20 Verpflegungstage) erfüllen wir wie folgt:

Lebensmittelgruppe

Häufigkeit

Beispiele

Getreide,

Getreideprodukte

und Kartoffeln

 

20x im Monat, das bedeutet täglich

 

davon mind. 4x mtl. Vollkornprodukte, das bedeutet 1x pro Woche

Kartoffeln, Reis, Nudeln

Gemüse und Salat

20x mtl, das bedeutet täglich

 

entweder gegartes Gemüse oder Rohkost

Obst

4-5x pro Woche

Wir bieten täglich Obst als Nachtisch an, der auch als Nachmittagssnack in den Klassen gereicht wird.

Milch und

Milchprodukte

 

mind. 8x mtl., das bedeutet 2x pro Woche

in Aufläufen, Salatdressings, Soßen, Joghurt- oder Quarkspeisen

Fleisch, Wurst,

Fisch, Ei

 

max. 8x Fleisch/Wurst pro Monat, das bedeutet 2x pro Woche

mind. 4x Fisch, das bedeutet 1x pro Woche

Braten, Roulade, Schnitzel, Geschnetzeltes

 

Kabeljau, Seelachs, Hering, Makrele

 

Natürlich wird auf die Lieblingsgerichte der Kinder, wie z.B. Pizza und Pommes, nicht vollständig verzichtet. Sie werden im Rahmen der Lebensmittelauswahl, wie oben beschrieben, in den Speisenplan integriert.

 

Sie können sich auf unserer Website unter dem Punkt Speiseplan über unser Wochenangebot informieren.