Auszeichnungen

Gütesiegel individuelle Förderung

"Gütesiegel individuelle Förderung"

Die Kollegen und Kolleginnen der Gemeinschaftsgrundschule Opladen haben einen Kompetenzplan entwickelt, der den Lernstoff des 1. und 2. sowie des 3. und 4. Schuljahres lehrplanbezogen in einzelne Unterbereiche aufteilt. Die Schüler und Schülerinnen arbeiten individuell an ihrem Arbeitsplan und können so ihrem Leistungsvermögen entsprechend ihren eigenen Lernprozess gestalten. Klare Strukturen, regelmäßige Diagnosen und individuelle Förderpläne unterstützen den Lernprozess. Die konsequente Teamarbeit innerhalb des Kollegiums ist eine notwendige Voraussetzung für das Gelingen dieser Förderung.

Diese Arbeit wurde im Februar 2007 vom Schulministerium mit dem "Gütesiegel individuelle Förderung" ausgezeichnet.

 

 

Schule der Zukunft

NRW-Schulministerin Löhrmann überreicht den Energiesprechern der Herzogschule die Fahne, Urkunde und Auszeichnungsplakette als "Schule der Zukunft 2009 - 2012".

Unsere Schule ist zum zweiten Mal in Folge als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet worden.

Schulministerin Löhrmann überreichte uns Flagge und Urkunde als "Schule der Zukunft - 2009 - 2012.

Auszeichnungen unserer Fußgruppen beim Opladener Karnevalszug

Bei jedem Karnevalszug in Opladen ist unsere Fußgruppe besonders ausgezeichnet worden. Im Jahr 2013 erhielten wir den 3. Platz als freie Fußgruppe.

Kilometerfresser fraßen fast 400 Kilometer

Die Kilometerfresser unserer Schule liefen bei teils sonnigem Wetter beim 19. Mondorfer Weihnachtslauf zu Höchstleistungen auf. Nach 3 Stunden war auch der letzte Kilometerfresser gestartet und im Ziel angekommen.
Egal, ob über 200m, 1200m, 5km oder über 10km, alle gingen gut gelaunt an den Start. Es gab keine Verletzungen und sogar 1. (Laetitia), 2. (Irem ,Tim) oder 3. (Binta) Plätze in den jeweiligen Läufen. Und das alles für einen guten Zweck, nämlich für die Elterninitiative krebskranker Kinder im Krankenhaus St. Augustin.

Perfekt machte diesen Tag die Tatsache, dass unser heimliches Ziel, in diesem Jahr die größte Gruppe zu sein, auch noch erreicht wurde. Insgesamt 82 Erwachsene und vor allem Kinder stellten einen Rekord auf, der so schnell nicht eingeholt werden wird. Das Training hat sich also gelohnt.

Das Geld des Lauftreffs-Mondorf wird am Samstag, den 4.1.2014 im Kinderkrankenhaus übergeben. Hierzu sind auch einige Kilometerfresser herzlich eingeladen. Das kann sogar mit einem Lauf zum Krankenhaus verbunden werden. Bei Interesse bitte melden!

Vielen Dank noch einmal für die große Lauf- und Trainingsbereitschaft. Das war ein rundum tolles Projekt und hat uns großen Spaß gemacht. Vielleicht knacken wir im nächsten Jahr die 100 Teilnehmer. Also schon einmal vormerken: 1. Adventssonntag 2014). Allen wünschen wir noch ein paar schöne Tage im alten Jahr, erholsame Ferien und einen guten Start ins Neue Jahr.

Mit sportlichen Gruß,

Steffi Jördens und Stefan Rüb